33C3

Heute startet der 33. Chaos Communication Congress, und wieder einmal bin ich nicht dabei.

Nicht, dass das jetzt einen riesigen Verlust bedeuten würde. Die Inhalte werden ja online gestellt, interessante Vorträge kann man sich also jederzeit auch nachträglich anschauen; oder per livestreaming, wenn man gar nicht warten kann.

Heute – leider sehr spät – erwartet uns beispielsweise ein „Best-of“ von Szenen aus dem NSA-Untersuchungsausschuss. Ich denke, ich werde da schon im Bett sein; man wird ja auch nicht jünger.

Irgendwann möchte ich mir die Atmosphäre auf diesem Kongress wirklich mal live geben. Vielleicht nächstes jahr.

 

Den kompletten Fahrplan gibts hier.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.