Surftip: Auferstanden aus Ruinen

Urban Exploration bezeichnet – das ist jedenfalls eine Interpretation- das Erkunden und Dokumentieren seiner täglichen Umgebung mit besonderem Fokus auf Bereiche, die normalerweise dem Blick entzogen sind. Prominentes und bekanntes Beispiel sind etwa alte Bunkeranlagen.

Eine andere Interpretation lautet: Urban Exploration ist das unbefugte Betreten abgesperrter Bereiche um Fotos zu schiessen, Erinnerungsstücke zu stehlen und Vandalismus zu betreiben.

Wie meistens im Leben wird es auch zwischen diesen beiden unterschiedlichen Bewertungen eine Menge Abstufungen geben, die mal mehr und mal weniger zutreffen.

Der Betreiber der Seite AuferstandenausRuinen hat sich der ersten Interpretation verschrieben und dokumentiert Orte, die von Verfall und Vergessen bedroht sind.

Genau das Richtige für Geschichtsinteressierte, ob nun eingeboren oder zugezogen.

4 thoughts on “Surftip: Auferstanden aus Ruinen

  • Hallo,

    vielen Dank für deinen kleinen Blogeintrag.

    Ich möchte mich jedoch gegen die Bezeichnung „Urban Explorer“ erwehren.
    Ich bin kein Szenegänger und ich kein Freund von Pseudoanglizimen bin, nenne ich mich selbst nicht “Urban Explorer” und besuche keine “Lost Places”. Ich und meine Frau, die einen besonderen Blick für Details hat, besuchen leerstehende Objekte und dokumentieren sie fotografisch, denn gerade den ästhetischen Wert der Natur, die in Ruinen neu aufersteht (daher auch der Name) schätzen wir sehr.

    Ich versuche aber auch etwas von deren Geschichte zu erfahren, indem ich mit Besitzern oder anderen Quellen Kontakt aufnehme. Oft ist diese kleine Dokumentation der verschiedenen Objekte die einzige Möglichkeit sie für die Nachwelt zu erhalten, da gerade die Kleineren oft nicht die breite Masse ansprechen.

    Desweiteren habe ich oft die Möglichkeit, mit Erlaubnis etwas zu betreten.
    Aus eben den Gründen die du nennst, unbefugte Betreten abgesperrter Bereiche, Erinnerungsstücke stehlen und Vandalismus betreiben, möchte ich nicht nicht als einer dieser „Urban Explorer“ angesehen werden.

    Gruss… Phil…

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.